Immobilien als Kapitalanlage in Corona-Zeiten

Immobilien als Kapitalanlage in Corona-Zeiten

Immobilien als Kapitalanlage in Corona-Zeiten 1620 1080 Mayflower Capital

WO LOHNT ES SICH ZU INVESTIEREN?

Die Corona-Krise verunsichert Käufer wie Verkäufer von Immobilien, denn die Pandemie hat weltweit massive Auswirkungen auf den Finanzmarkt und die Wirtschaft. Viele mögliche Szenarien zur Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt gehen den Investoren und Eigentümern dabei durch den Kopf.

Tatsache ist jedoch: Trotz Krise besteht nach wie vor eine dringende Nachfrage nach Häusern und Wohnungen – und zwar eine Nachfrage, die das Angebot immer noch übersteigt. Was bedeutet, dass die Preise stabil sind. Wenn nicht sogar, wie gewohnt, weiter nach oben steigen – vielleicht nur etwas langsamer als zuvor.

Und für Investoren gilt auch während Corona: Die Kriterien bei der Bewertung einer guten Investition gelten nach wie vor: Standort, Lage, Verwaltung u. Ä. bleiben die ausschlaggebenden Faktoren bei der Wahl.

Erfolgreich investieren  

Damit die Investition nicht nur eine Investition bleibt, sondern auch ein Erfolg wird, sollten dennoch einige Dinge beachtet werden:

  • Die Standortauswahl einer Immobilie ist wichtig und es gibt Kriterien, nach denen ein Standort bewertet wird.
  • Investitionsrisiken, z. B. Mietausfall, sollten gezielt reduziert oder ganz vermieden werden.
  • Steuerlichen Möglichkeiten können ausgeschöpft werden.
  • Es gibt Strategien, um nachhaltig gute und stabile Erträge zu erzielen und den Wert der Immobilie zu steigern.

Welche Standorte haben das größte Zukunftspotenzial?

Verfolgt man die Preisentwicklung der letzten Jahre in den großen A-Städten, wie Frankfurt am Main, Berlin, Dresden oder Leipzig, wird schnell klar: Hier sind die Preise über die Jahre bereits gestiegen, bewegen sich aber trotzdem weiter nach oben.

Neben den A-Städten werden für Investoren neue, dynamische Standorte immer mehr als „Boom-Städte“ attraktiv – denn dort sind noch Preissteigerung jenseits der Zehn-Prozent-Marke gegenüber dem Vorjahr zu erwarten. Darunter als gutes Beispiel Halle an der Saale.

Halle (Saale) ist mit über 240.000 Einwohnern die größte Stadt Sachsen-Anhalts. Dank hoher Investitionen, starkem Export und einer zunehmenden Präsenz auf europäischen Märkten erlebt Halle einen deutlichen Aufwärtstrend; der Wirtschaftsraum Halle/Leipzig ist nach Berlin der zweitgrößte in Ostdeutschland und gehört zu den TOP 10 der Investregionen Deutschlands. Im 50-km-Radius leben und arbeiten hier 1,7 Mio. Menschen. Dank den wirtschaftlich attraktiven Bedingungen steigt die Ansiedlung von neuen (High-Tech-)Unternehmen zunehmend. Die Schaffung von Arbeitsplätzen in Kombination mit einer hohen Lebensqualität in Halle resultiert in einem Anstieg der Zuzüge: Die Einwohnerzahl ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen und dieser Trend hält laut Prognosen noch bis 2030 an.

Wenn Sie Interesse an einer Immobilieninvestition haben und Sie die oben genannten Erfolgsfaktoren und Strategien kennenlernen möchten, bietet die Mayflower Capital Ihnen am 14.07.20 um 19 Uhr das Live-Webinar „Die Immobilie als Kapitalanlage“ mit einem renommierten Referenten aus der Branche an. Wir würden uns freuen, Sie dort als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Weiter unten geht’s zur Anmeldung!

Immobilie als Kapitalanlage